Am 17. und 18.11.2017 fanden in Erfurt die "Offenen Thüringer Meisterschaften statt.
Der Wettkampf ist für unsere Sportlerinnen und Sportler sehr erfolgreich verlaufen. 16 unserer Sportler waren am Start, 3 Podestplätze und zusätzlich 10 Top Ten-Plätze wurden erkämpft. Zu diesen Leistungen gleich mal die herzlichsten Glückwünsche.
Zu den Ergebnissen im Einzelnen:
In der AK 8 war JOHANNA WEBER am Start. Sie zeigte eine schöne Kür und schrammte mit nur 0,22Pkt. ganz knapp am Podest vorbei. Sie belegte einen sehr guten 4.Platz.
JARA WABNER startete bei den Mädchen in der AK 9. Ihr gelang ein tolles Programm und sie erlief sich in einem sehr starken Starterfeld mit 20 Mädchen den 9.Rang.
In der Altersklasse 10 waren vier unserer Mädchen am Start.
Den 4.Platz erkämpfte sich KIRA THURNER mit ihrer besten Saisonleistung. REBECCA BREEST reihte sich ganz knapp dahinter auf dem 5.Rang ein. ANTONIA WEBER (8.Platz) und MIA ELAINE MUTH (10.Platz) erreichten mit ihren guten Leistungen vordere Plazierungen. Es waren 22 Mädchen am Start.
In der Kategorie Nachwuchs Mädchen A vertrat TALIA MERKEL die Farben unseres Vereines. Talia war sehr happy, da sie das erste Mal den Doppelaxel in ihrem Kurzprogramm gestanden hat. Mit neuer persönlicher Höchstpunktzahl von 72,69 Pkt. erreichte sie einen sehr guten 8.Platz.
Vier Mädchen starteten in der Kategorie Mädchen B. CECILE PAULINE PFISTER konnte sich mit einer tollen Kür und erreichen einer neuen persönlichen Höchstpunktzahl von 71,62 Pkt. auf den super 6.Platz vorarbeiten. KIARA MERKEL beendete ihren Wettkampf auf einem guten 12.Rang. RONJA STIEGLER belegt den 14.Platz und LUCY-ANN KUNTZ landete auf dem 17.Rang.
Im Nachwuchs der Jungen erkämpfte sich RICHARD KÜHN mit einer guten Leistung den 5.Platz.
MARVIN RÖMPLER startete in der Kategorie Junioren Herren und durfte sich über Platz 2 freuen.
In der Kategorie Jugend Mädchen schaffte es SOPHIE ESTELLE MUTH erneut auf das oberste Treppchen des Siegerpodestes. Sie gewann mit einer neuen persönlichen Höchstpunktzahl von 102,41 Pkt. Dieser Sieg war hart erkämpft, denn sie hatte während ihrer Kür mit Nasenbluten zu kämpfen. Aufgeben kam für sie nicht in Frage. ANNIKA GÖRLER erreichte mit einer guten Leistung den 7.Platz.
HANS ALFONS VOGEL zeigte zwei tolle Programme und sicherte sich damit den 1.Platz in der Kategorie Jugend Jungen.

Es war wie so oft ein aufregender und emotionaler Wettkampf. Freud und Leid sind eng beieinander. Die Sportlerinnen und Sportler teilen dies miteinander und sind auch füreinander da.
ALEGRA-LOUISA WOLFF mußte ihren Wettkampf verletzungsbedingt leider abbrechen. Dafür war sie allen Sportlern vor, während und nach dem Wettkampf eine große Hilfe.
Ein großes Dankeschön und herzliche Glückwünsche an unsere Trainerinnen JESSICA ANK und KATHARINA REICHMANN.