Für unsere Sportler war der "Freizeitpokal" in Dresden eine gute Standortbestimmung vor der "Kleine Offenen Sächsischen Meisterschaft", die am kommenden Wochenende in Chemnitz stattfindet.
Für unsere Kleinsten war es der erste große Wettkampf. Mit guten Leistungen erkämpften sich Johanna Weber den 7.Platz und Tessa Fesler den 11.Platz. In der AK 7 zeigte Jara Wabner eine starke Leistung und ergatterte sich damit den 7.Platz.
Die Mädels der AK 8 zeigten gute Leistungen mit gestandenen Axel und Sprungkombinationen. Mia Elaine Muth hat sich mit dem 3.Platz auf das Podium gekämpft, Kira Thurner belegt den 4.Platz und Antonia Weber den 6.Platz. 14 Sportler waren am Start in dieser Kategorie.
Den obersten Podestplatz und damit den 1.Platz ergatterte sich Amelie Knöfler. Sie konnte den Wettkampf sehr gut als Motivation nutzen.
Richard Kühn ist in seiner Kategorie auf dem 2.Platz gelandet. Damit war er nicht zufrieden, aber als Vorbereitung für die "Kleine Offene Sächsische Meisterschaft" eine gute Standortbestimmung.